Mental-Tipp: So wirst du gewinnen

Mental-Tipp: So wirst du gewinnen

Warum scheitern die meisten? Weil sie nicht alles geben. Wer im Sport oder Business nur 50 % gibt, kann in entscheidenden Augenblicken auch nur 50 % abrufen. Mit halbem Einsatz lässt sich kein Preis gewinnen. Deshalb tue das, was du tust, immer mit vollem Einsatz. Gib immer 100 %. Entschlossen, mutig, massiv und aus deiner mentalen Bestform.

Hast du schon einmal 100 % Bestform in deinem Körper gespürt? Ich beginne gerne mit der körperlichen Ebene, weil wir diese willentlich sofort ansteuern können und ein Effekt unmittelbar spürbar ist. Für die körperliche Bestform spielen Haltung, Atmung und Gesten eine fundamentale Rolle.
Probiere es aus, bring dich mit der folgenden Übung sofort in Bestform.

Übung: Bestform verkörpern durch Haltung, Atmung und Gestik

Haltung:
Steh auf wie ein Mensch der in Bestform ist. Wenn du Bestform lernen möchtest, solltest du auch aufstehen wie jemand, der in Bestform ist. Im Stehen ziehe die Schultern leicht nach hinten und lächle.
Nimm eine energiegeladene, starke Haltung ein und strecke deine Arme nach oben.
Nimm eine Siegerhaltung ein, so als ob du gerade nach einem langen Lauf als Erster die Ziellinie überquerst. Deine Beine und dein Becken sollten locker sein, achte darauf, dass deine Knie nicht durchgedrückt sind.

Atmung:
Neben der Haltung hat auch die Atmung einen enormen Einfluss auf den Bestform-Zustand.
Atme deshalb bewusst tief ein und aus. Du kannst Bestform einatmen und alles Störende ausatmen.

Gestik:
Um die Bestform-Bereitschaft auf der physischen Ebene weiter zu aktivieren, eignen sich kraftvolle Gesten. Ich verwende gerne ein Händeklatschen mit anschließendem Händereiben oder ich schlage meine Faust in die andere Handfläche, was noch mehr Energie erzeugt.
Eleganter und mit weniger Energie geht es mit einem Fingerschnipsen.
Spürst du es schon?

Zusatztipp:
Wie du in 5 simplen Schritten aus deinem Mindset der Vergangenheit mit einem Mindshift fit für die Zukunft wirst und in 100% Bestform kommst, erfährst du hier: In 5 Schritten zu 100% Bestform

Selbstmotivation in Krisenzeiten

Ein Statement motiviert dich und andere

Verändere deinen inneren Dialog und du veränderst dein Leben. Du hast die Wortwahl.
Thomas Schlechter

Motivierende Sprache beflügelt den Geist. Die richtigen Selbstinstruktionen wirken lebensverändernd. Wenn du deine äußere Welt wandeln möchtest, verändere zuerst deine innere Welt.

In Krisenzeiten kommt das besonders zum Tragen. Wenn es schwierig wird, versagt der Geist zuerst, nicht der Körper. Daher macht es Sinn, den Geist zu lenken und ihm den Kurs mit motivierenden Worten vorzugeben. Die Pädagogin Mechthild von Scheurl-Defersdorf erforscht die Wirkung unserer Worte auf unser Denken und Handeln und hat daraus das energetische Sprachtraining entwickelt. Sie fand heraus, dass erfolgreiche, dem Leben zugewandte Menschen anders sprechen als an sich selbst zweifelnde Zeitgenossen.

Selbstmotivation in Krisenzeiten - Motivatiosntipp

 

Dein Nutzen:
Damit kannst du deine Gedanken ganz präzise auf dein gewünschtes Ziel lenken und es viel leichter umsetzen.

Ein „Ich kann das nicht“ verhindert jedes Engagement. Während ein „Ich kann das noch nicht“ neue Wege eröffnet.

Wenn du deine Gedanken und Worte zu einem Statement machst, verändern sich die Wichtigkeit und dein Fokus noch einmal.

Das entspricht einem persönlichen Krisen-Manifest.

Nutze auch du ein kurzes, knackiges Statement. Hier ist mein Vorschlag.

Ich bin ein Krisenbewältiger!
Ich übernehme die Führung,
um Chancen zu erkennen und Lösungen umzusetzen.

Du kannst dir alternativ auch selbst einen treffenden Spruch auswählen. Schreibe gleich dein Selbstgespräch hier auf.

Erfolgreiche Menschen beflügeln sich selbst auf ihrem Weg mit ihrer ureigenen Sprache. Wir sollten also nicht nur für eine Reise ins Ausland Vokabeln pauken, sondern auch für die Reise in die innere Gedankenwelt.

Transfer in deinen Alltag
Wiederhole dein Statement mit deiner inneren Stimme oder sage es laut während deiner Arbeit, besonders in anspruchsvollen Momenten, in Pausen oder, wann immer es passt, im Gespräch mit Kollegen.

Zusatztipp:
Speziell in Krisen spielt der Glaube an sich und seine Nächsten eine tragende Rolle. Jeder kann die Welt zu einem besseren Ort machen, besonders dann, wenn er spürt, dass jemand fest an ihn glaubt. Hier eine 1-Minuten-Inspiration: https://youtu.be/KCEI4jJakB0

Schnell und sicher eine Krise meistern

Der neue Videokurs zur Krisenbewältigung

KRISEN-SURVIVAL 3.0

für Unternehmer und Führungskräfte

Sichere dir jetzt gleich den Zugang zum Kurs und profitiere von effektiven Tools, Blaupausen und Checklisten um Krisen zu bewältigen.

Werde zum Besten in deinem Bereich

Motivationstipp: Werde zum Besten in deinem Bereich

Mentale Bestform macht uns nicht nur zu Gewinnern, sie macht uns definitiv auch gesünder.
Wenn wir lernen, negative Emotionen neu zu bewerten und zu kontrollieren, gewinnen wir in allen Bereichen des Lebens. Dazu macht es auch noch Spaß und verstärkt Freude, Lebenslust und Glück!

Meine 6 besten Tipps für deine Motivation:

1. Entsorge deine Mentalbremsen

Schreibe negative Gedanken auf, streiche sie durch und wirf sie weg.

2. Denke an einen Erfolgsmoment

Spüre in dich hinein, wie gut sich das anfühlt. Nimm eine aufrechte Haltung ein und verankere
diesen Moment mit einem Schlüsselwort oder einer Geste. Du hast einen „Moment of Excellence“
geschaffen. Rufe diesen immer dann ab, wenn es darauf ankommt.

3. Ändere bewusst den Blickwinkel auf Situationen und Ereignisse

Lass neue Perspektiven zu. Oft tauchen dann Chancen auf, wo zuvor nur Probleme waren. Nicht
die Ereignisse sind schlimm, sondern deine Gedanken darüber.

4. Spüre deine Lebensfreude

Was macht dich glücklich? Versetze dich in Vorfreude. Hör deine Lieblings-Powermusik und
springe und tanze dazu. Du darfst auch Freudenlaute ausstoßen. Komm aus dir heraus.

5. Sei begeistert

Was ist großartig an deinem Sport, an dir und an deinem Job? Was ist grandios an deinem Ziel?
Aktiviere deine Begeisterung. Dann verkörpere sie. Stell dich vor den Spiegel. Nimm eine
energiegeladene Haltung an und sprich einen motivierenden Satz. „Das ist top“ oder einfach „super“.
Spiele mit den Gesten und mit der Stimmlage. Spürst du die Begeisterung?

6. Bleibe konzentriert

Erlerne und übe eine Meditationsform, um ganz zu dir zu kommen und in dir zu ruhen. Visualisiere
dein Ziel, sieh genau, wie du es erreichst. Sprich mit dir selbst. „Ich bin konzentriert“, oder ähnliche
Sätze können deine Aufmerksamkeit im entscheidenden Moment in die richtige Richtung lenken.
Reguliere deinen Körper. Bring ihn in genau die Spannung, die du für dein Vorhaben benötigst.
Bleib immer im Hier und Jetzt. Nichts kann dich ablenken oder aufhalten.

Volle Konzentration trotz Ablenkung



Mein heutiger Tipp betrifft sehr viele meiner Zuschauer und ich habe heute exemplarisch eine Zuschauerzuschrift ausgewählt, die ich beantworte.
Viele werden sich darin wieder erkennen.

„Sehr geehrter Herr Schlechter,
schon seit einiger Zeit verfolge ich Ihren Kanal mit größter Freude,
ja es ist mir gar zu einer richtigen Tradition geworden jeden Montag am Morgen Ihr Programm mit einer Tasse Kaffee zu genießen
und dennoch gibt es da eine Frage die mir bis jetzt noch nicht beantwortet wurde.

Ich komme stets gegen 17 Uhr von der Arbeit nachhause und habe dann immer noch ein paar Vorbereitungen für den nächsten Tag zu treffen, eigentlich ist es meist nicht viel Arbeit und könnte in einer Stunde erledigt sein doch oft sitze ich bis zum späten Abend daran was wohl daran liegt, dass ich mich schlichtweg nicht recht auf meine Arbeit konzentrieren kann.
Manchmal versinke ich in Gedanken, habe die ganze Zeit irgendeinen Songtext im Kopf, erwische mich dabei wie ich auf dem Handy herumtippe, oder starre manchmal auch einfach nur Sinnlos die Wand an, irgendetwas lenkt mich immer ab.
Auch im Büro reist mich in letzter Zeit ziemlich viel aus der Arbeit, ob das der Lärm von der Baustelle nebenan, das Geräusch des Kopierers oder aber der nervige Kollege der ständig mit den Fingern auf den Tisch trommelt ist.
Nun ist meine Frage: Wie kann ich mich besser konzentrieren, wie kann man seine Gedanken voll und ganz auf die Arbeit bündeln?
Über eine Beantwortung würde ich mich sehr freuen!
Mit besten Grüßen
Stefan G.

Post Skriptum: Machen Sie weiter so!“

 

Vielen geht es ähnlich wie Stefan. Sie können sich deshalb sehr gut in die beschriebene Situation hineinversetzen.

Sei es bei der Arbeit, oder im Homeoffice. Wir haben heute alle das Problem „wie kann ich mich konzentrieren“ und da habe ich heute einen ganz einfachen Tipp für Stefan und für sie alle. (mehr …)

Die zwölf besten Schritte zu mehr Selbstvertrauen und Motivation

Heute präsentiere ich Ihnen einen fabelhaften Tipp von dem erfolgreichen Unternehmer Wolfgang Rademacher. Er hat mit den Methoden dieser speziellen Lebenstechnik namens »Schlüssel des Erfolgs« seine Motivation wie auch sein Selbstvertrauen enorm gesteigert.

Diese Methoden waren für ihn die Schlüssel zum Erfolg. Zu mehr Motivation und zu mehr Selbstvertrauen.

Dieser zwölfteilige Motivationslehrgang ist eines der kompetentesten Nachschlagewerke, die ich in den letzten Jahren zum Thema »Steigerung der Motivation und des Selbstvertrauens« kennen gelernt habe.

Und für Sie als Leser meines Blogs konnte ich mit Herrn Rademacher aushandeln, dass Sie seinen Ratgeber »Schlüssel des Erfolgs«, diese herausragende Methode der Lebenstechnik für mehr Motivation und Selbstvertrauen, kostenfrei und ohne jegliche Verpflichtung herunterladen können!  (mehr …)

DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner